Spagyrik und Spagyrische Mineralsalze

Die Spagyrik basiert auf der Idee, aus Stoffen und Pflanzen die sogenannte „Essenz“ zu gewinnen und als Medizin zu nutzen.
spagyrik.jpg
Spagyrik und Spagyrische Mineralsalze

Spagyrik und Spagyrische Mineralsalze

Die Spagyrik basiert auf der Idee, aus Stoffen und Pflanzen die sogenannte „Essenz“ zu gewinnen und als Medizin zu nutzen.

Entsprechend dem griechischen Wortstamm spielen bei der Herstellung spagyrischer Arzneimittel das „Trennen“ (spaein) und wieder „Zusammenführen“ (ageirein) eine besondere Rolle.

Die klassische Veredelung erfolgt in einem Labor.  Für spagyrische Mittel werden Pflanzenextrakte hergestellt - jedoch in einem aufwändigeren Verfahren: Die Extrakte werden vergärt, der Ansatz destilliert, aus dem Rückstand wird Asche gewonnen.

Schließlich werden Asche und Destillat wieder gemischt und filtriert. Diese „Essenz“ ist die Grundlage für Tinkturen, Salben, Sprays oder Tabletten. Eingesetzt werden spagyrische Arzneimittel als begleitende Therapie bei körperliche und seeliche  Erkrankungen.


Aus rechtlichen Gründen muss ich Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der von mir angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.